Das bedeutet, dass die Voraussetzung für eine Aufnahme in die Datenbank der persönliche Kontakt zu einem Mitarbeiter von herzenssache.net ist. Dieser nimmt die Daten in ein Profil und somit in die Datenbank auf und vermittelt daraufhin passende Kontaktvorschläge.

Ein selbständiges Anschreiben von Personen – im Stil von Social Media wie z.B. Facebook – ist nicht möglich. Das soll Missbrauch und unseriöse Angebote verhindern.

Die Kund*innen könne sich jedoch Profile anonymisiert ansehen – die Kontaktaufnahme erfolgt dann über den Vermittler. Diesen Vorgang nennen wir deshalb geschützte Vermittlung.